Inflation älter als gedacht!

Die Inflation ist sehr viel älter als viele meinen. Zwar denken die meisten an die Wirtschaftskrise zu Zeiten der Weimarer Republik, doch das Phänomen begann bereits mit den Römern! Schon unter Kaiser Nero, 63 v. Chr., fand bereits so etwas wie eine Geldentwertung statt. Der Kaiser machte einfach die Münzen leichter, um dadurch mehr Münzen prägen zu können. Die Folge war die erste Inflation der Geschichte. Krieg auf Pump In Deutschland schlitterte die Geldwirtschaft zum ersten Mal im 15 Jh. in eine Krise hinein. Es war 1467 als Kaiser...

mehr

Günstige Goldpreise: Jetzt kann man in Gold anlegen!

Gold ist eine Krisenwährung. Ist die Krise jedoch vorbei, sinkt auch wieder der Wert. Daher fiel die Feinunze Gold von einst 1300 Euro auf derzeit 930 Euro. Dabei hatten die Experten noch zu Anfang 2013 einen Preis von bis zu 1500 Euro vorhergesagt. Was tun, wenn die Gurus patzen? Wer bereits einige Euros in Gold angelegt hat, der wird über den derzeitigen Wertverfall sicher nicht glücklich sein. Es sei denn, man hat schon immer langfristig gedacht und hat bereits 2004 einen Teil seines Vermögens in Gold umgerubelt. Dann ist man mit Gold...

mehr

Entwicklung Goldpreis: Anleger bleiben optimistisch

Der Goldpreis fällt und fällt. Mittlerweile liegt er bei nicht einmal mehr 1.300 Dollar je Feinunze. Im Rekordjahr 2011 waren es noch satte 32 Prozent mehr. Doch davon lassen sich eingeschworene Goldfans nicht abschrecken. Sie sind sich sicher: Es geht wieder bergauf mit dem Gold. Entwicklung Goldpreis Während viele Finanzberater seit längerem von Goldinvestitionen abraten, sehen Goldanleger die langfristigen Vorteile im Edelmetall. So betrachten es die meisten als Sicherheit gegenüber einer möglichen Inflation sowie als Schutz in Zeiten...

mehr

Ist der Run auf Gold vorbei?

In Krisenzeiten suchen viele Anleger Zuflucht in Edelmetallen – das Wertpapier zum Anfassen. Doch auch Gold ist Kursschwankungen unterworfen und zwar ganz gewaltigen. Seit Monaten kennt der Goldpreis nur eine Richtung – abwärts. Man spricht sogar vom „Ende der Goldrallye“. Dass der Goldpreis fällt, ist nichts neues. Doch in den letzten Woche ist sogar die 1.300 Dollar Marke für die Unze Feingold unterboten worden. Damit ist der Goldpreis erstmals seit 2009 wieder so tief gefallen. Obwohl aktuell wieder ein leichter Anstieg zu...

mehr

Palladium als Goldersatz?

Gold galt bis jetzt immer als sichere Geldanlage und vor allem krisenresistent. Gold ist etwas handfestes und der Kurs ist die letzten Jahre steil nach oben gegangen. Vor gut anderthalb Jahren jedoch wendete sich das Blatt. Der Goldpreis sinkt langsam, aber sicher. Doch es scheint sich eine Alternative abzuzeichnen: Palladium. Kann dieses Edelmetall mit den guten, goldenen Zeiten mithalten? So wie es mit Gold bergab geht, geht es mit Palladium nach oben. Denn das Metall wird vor allem in der Industrie genutzt. Gerade die Autoindustrie nutzt...

mehr

Geldanlage 2013: Retten Sie Ihr Vermögen!

Eurokrisen, Konjunktur und Bankenzockerei haben viele Anleger so verunsichert, dass Sie nur noch auf Nummer sicher gehen. Doch niedrige Renditen vernichten auf Dauer jedes Vermögen. Die bessere Strategie ist es, sich eine zukunftsfähige Geldanlage aufzubauen. Experten auf dem diesjährigen Münchner Bankengipfel konnten zeigen, dass dies gar nicht so schwer ist. Vor allem sollte man die bewährten  Regeln der Geldanlage auch in turbulenten Zeiten weiterhin beherzigen. Die 7 Regeln der Geldanlage Ohne Risiko kein Vermögensaufbau. Legen Sie...

mehr

Unkonventionell die Inflation schlagen

Tagesgeld, Festgeld, Aktien, Gold und Sparbuch – das sind die gängigsten Optionen. Doch was Anleger häufig sträflich vernachlässigen, sind die eigenen Schulden. Denn Finanzberater wissen: Nichts bringt mehr Rendite als eine Entschuldung. Wer also mit dem teuren Dispo in den Miesen steht, sollte schnellstmöglich auf günstigere Ratenkredite umschulden oder sich mit Geld von Bekannten und Verwandten aus der teuren Schuldenfalle befreien. Inflation schlagen Anschließend kann man sich intensiv Gedanken über Anlagemöglichkeiten machen....

mehr

Nicht alles zu Gold machen!

Das Wichtigste zuerst: Gold ist keine Geldanlage, sondern ein stabiler Sachwert, der keine Rendite abwirft. Gold ist ein Bollwerk gegen die Inflation von Geld. Denn im Gegensatz zu Papiergeld können die Notenbanken Gold nicht nachdrucken. Seit einem Jahrzehnt strebt der Goldpreis nun unaufhörlich nach oben und treibt allen, die zu spät dran waren, Tränen in die Augen. Doch gemach! Gold kann auch sehr schwankungsanfällig sein. Zwischen 1980 und 2000 ging beispielsweise der Goldpreis stetig nach unten. Tipp: Wer seine Geldanlage etwas mit...

mehr

Goldankauf

Seriöse Verkäufer erkennt man daran, dass sie das von Ihnen angebotene Gold mit modernen und aufwändigen Verfahren messen und beurteilen. Dazu gehören der chemische Abriebtest und das Wiegen mit einer geeichten Präzisionswaage. Absolute Profis arbeiten sogar mit Röntgenfluoreszenzgeräten. Dabei werden die Schmuckstücke vor den Augen der Kunden geprüft und nicht im Hinterzimmer. Die Beratungsdauer hängt dabei von der Anzahl der mitgebrachten Pretiosen ab, von der Dauer der Preisbestimmung und auch davon, wie erfahren der Kunde in...

mehr

Hohe Goldnachfrage im EU-Raum

Die Deutschen sind mittlerweile Weltmeister im Goldankauf – und ein Ende ist nicht in Sicht. Doch viele Deutsche kaufen ihr Gold nicht in Deutschland, sondern in der Schweiz. Der Grund ist der, dass die Schweiz traditionell einen guten Ruf als sicherer Hafen für Kapital und Vermögen genießt. Finanztouristen schätzen das anlegerfreundliche Rechtssystem und den stärkeren Schutz von Eigentumsrechten im Vergleich zum übrigen Europa. Daher schaffen immer mehr EU-Bürger, die genervt sind von den permanenten Finanzkrisen in ihren Ländern,...

mehr