Abgeltungssteuer: Steuern zahlen, geht automatisch. Steuern sparen nur mit Antrag!

Seit diesem Jahr wird die Abgeltungssteuer automatisch an das Finanzamt abgeführt. Bis zu einer bestimmten Höhe sind die Gewinne allerdings steuerfrei. Jedoch nur bei Anlegern, die einen Freistellungsauftrag erteilen. Sparer-Pauschbetrag: Freund der Geldanleger Viele Anleger schenken dem Fiskus jedes Jahr Millionen Euro, weil sie keinen Freistellungsauftrag bei ihrer Bank oder ihrer Sparkasse gestellt haben. Zwar schimpfen viele über die Abgeltungssteuer, vergessen jedoch häufig den Sparer-Pauschbetrag. Denn die Gewinne aus ihrer...

mehr

Wer legt besser Geld an – Männer oder Frauen?

Schlechte Nachrichten für alle Chauvinisten, die sich beim Thema „Geldanlage“ für besonders clever halten, denn die Frauen erzielen im Allgemeinen größere Erfolge als die Männer. So fand kürzlich die University of California heraus, dass Aktien- und Wertpapierdepots, die von Frauen verwaltet werden, eine durchschnittlich um fast zwei Prozent höhere Rendite abwerfen als die Depots der männlichen Anleger. Dazu fand man heraus, dass die Portfolios der weiblichen Anleger nicht nur geringere Schwankungen aufwiesen, sondern die gesamte...

mehr

Der Mythos des Alleskönners

Viele Anleger schmälern ihren Anlageerfolg, weil sie zu lange auf der Suche nach der einen, optimalen Geldanlage sind. Doch Experten wissen, ohne Kompromisse geht es nicht. Die drei wichtigsten Kriterien einer Geldanlage sind Verfügbarkeit, Sicherheit und Rendite. Verfügbarkeit: Fragen Sie sich: Will ich schnell und ohne hohe Extrakosten jederzeit auf mein Geld Zugriff haben? Sicherheit: Wie groß ist das Risiko, dass meine Geldanlage vorübergehend oder möglicherweise auch dauerhaft an Wert verliert? Rendite: Welchen Ertrag wünsche ich...

mehr

So kommen Sie zu ihrer besten Geldanlage.

Viele glauben, dass man für eine erfolgreiche Geldanlage, umfassende Information und viel Aufwand benötigt. Doch das Gegenteil ist der Fall. Zu viele Informationen schaden mehr. Information is ruination! Vor Aktien scheuen viele Anleger zurück, weil sie befürchten, nun Tag für Tag aufmerksam den Wirtschaftsteil mehrerer Zeitungen lesen und ständig die eigenen Aktien beobachten zu müssen. Doch schon der Börsenguru Kostolany wusste, „Information is ruination“. Denn sobald relevante Informationen bis zum Anleger durchdringen, sind sie...

mehr

Aktien für Anfänger

Rekord Dividenden für Aktionäre! Die Deutschen waren ein Volk von Sparern. Nun werden sie ein Volk von Anlegern. Denn Sparen rentiert sich nicht mehr. Gute Zinsen gibt es nur noch an der Börse.  Denn die Geldanlage mit Aktien ist gar nicht so schwierig. Am Anfang steht das Depot Wer Aktien erwirbt benötigt ein Depot. Nun hat man die Wahl, alles von seiner Bank managen zu lassen. Der Vorteil: Man muss sich um nichts kümmern. Nachteil: Kosten. Der andere Weg besteht darin, selbst ein Wertpapier-Depot anzulegen. Das funktioniert einfach und...

mehr

Mit der richtigen Verteilung klappt’s auch an der Börse!

Um an der Börse erfolgreich zu sein, müssen Anleger ihr Vermögen richtig verteilen. Diese Anlagestrategie wird Diversifikation genannt und begrenzt das Gesamtrisiko.   Diversifikation – so funktioniert’s! Das Auf und Ab am Aktienmarkt jagt so manchem Anleger einen gehörigen Schrecken ein. Wer alles auf eine Karte setzt, spielt mit dem Feuer. Die geschickte Streuung mindert das Risiko allerdings gewaltig und lockt trotzdem mit hohen Gewinnen. Daher sollte das Vermögen auf verschiedene Produkte und Anlageklassen verteilt werden....

mehr

Finanzportale gaukeln Garantiezinsen vor!

Vorsicht bei Online-Finanzportalen: Kosten und Grauzonen bedrohen ihr Kapital! Junge Online-Finanzportale schießen derzeit wie Pilze aus dem Boden. Sie versprechen ihren Kunden Sicherheit und garantierte Zinsen. Doch diese Sicherheit kostet die Anleger Geld und am Ende verdient nur das Finanzportal. Früher war alles sicherer! In Niedrigzinszeiten greifen die Anleger nach allem, was auch nur annähernd über der aktuellen Inflation liegt. Doch Sparer, die Sparbuch, Bausparvertrag und Festgeld gewohnt waren können mit Börse und Co. wenig...

mehr

Sparen für den Nachwuchs – aber richtig!

Kinder sind unsere Zukunft! Und damit die Zukunft des eigenen Nachwuchses auch abgesichert ist, können Eltern zwischen verschiedenen Geldanlagemöglichkeiten wählen. Doch welche rentieren sich heute überhaupt noch? Finanztest hat einigen auf den Zahn gefühlt. Angebote von Wohnungsgenossenschaften Gewinner der Untersuchung sind eindeutig Sparbücher und Sparplanangebote von Wohnungsgenossenschaften. Eltern, Großeltern und Paten finden hier laut Finanztest attraktive Offerten mit Renditen von bis zu 4,4 Prozent. Es handelt sich um 48...

mehr

Mario Draghi – der Anlegerschreck!

1,14 Billionen Euro: Die Zahl des Jahres für die europäische Finanzwirtschaft. Das Milliarden-Anleihe-Projekt wird sicherlich dafür sorgen, die Kurse künstlich hochzuhalten. Was das jedoch für sichere Geldanlagen bedeutet, steht auf einem anderen Blatt.   Draghi und sein Milliardenprojekt Die EZB flutet die Märkte mit Geld. Ab März läuft das Staatsanleihekaufprogramm für mindestens 19 Monate, in denen 1,14 Billionen Euro in den Bondmarkt fließen werden. Mit dem Ankaufprogramm haben die meisten Ökonomen gerechnet – mit dieser...

mehr

Fiskus zieht automatisch Kirchensteuer aus Kapitalerträgen ab!

Seit die Europäische Zentralbank die Notenpresse wieder angeworfen hat, werden Anleger fast schon gezwungen, auf risikoreichere Geldanlagen auszuweichen. Doch wer nicht aufpasst, zahlt auf die Gewinne auch noch automatisch Kirchensteuer. Das muss jedoch nicht sein! Ab 2015 automatische Kirchensteuer auf Kapitalerträge Viele Anleger wissen das gar nicht. Doch es ist so: Erzielen Sparer und Geldanleger Gewinn, der abgeltungssteuerpflichtig ist, dann führt die Bank dafür ab 2015 automatisch auch die Kirchensteuer ab. Das geschieht solange,...

mehr