Aktien & Börse: Alles eine Frage des Timings!

Viele Aktieninteressierte starren wie die Kaninchen auf den DAX und warten darauf, dass er fällt, um dann sogleich ihre Aktien, Aktienfonds und Anleihen zu kaufen. Doch allzu lange sollte man nicht warten. Besser einsteigen, als warten! Für Klein- und Privatanleger ist der optimale Zeitpunkt für den Ein- und Ausstieg in Aktien und Wertpapiere recht einfach. Kaufen, wenn die Kurse am Boden liegen, und verkaufen, wenn sie ihren Höhepunkt erreicht haben. So die gängige Regel. Das Problem ist nur, dass auch die gewieftesten Börsenprofis...

mehr

So kommen Sie zu ihrer besten Geldanlage.

Viele glauben, dass man für eine erfolgreiche Geldanlage, umfassende Information und viel Aufwand benötigt. Doch das Gegenteil ist der Fall. Zu viele Informationen schaden mehr. Information is ruination! Vor Aktien scheuen viele Anleger zurück, weil sie befürchten, nun Tag für Tag aufmerksam den Wirtschaftsteil mehrerer Zeitungen lesen und ständig die eigenen Aktien beobachten zu müssen. Doch schon der Börsenguru Kostolany wusste, „Information is ruination“. Denn sobald relevante Informationen bis zum Anleger durchdringen, sind sie...

mehr

Spekulation mit der Schönheit: Auktionshaus oder Börse?

In vino veritas. Doch die Wahrheit liegt nicht nur im Genuss von Wein, sondern auch in der Anlage. Auf der Suche nach der besten Rendite verfolgen Spekulanten neue Investmentoptionen. Wein, Kunst oder wertvolle Bücher: Was das Sammlerherz höher schlagen lässt, lohnt sich häufig auch als Kapitalanlage.   Auktionshäuser auf dem Vormarsch Aktien für Couragierte. Derivate für Spekulanten. Sparkonten für die schwächeren Nerven. Früher war für jeden etwas dabei. Heute müssen neue Wege beschritten werden – und das führt viele...

mehr

Rekorde am laufenden Band: Der Aktienmarkt boomt

Die Wall Street schwächelt – der deutsche Aktienmarkt springt auf neue Rekordstände. Das ist selten, jedoch nicht überraschend. Welche Faktoren beeinflussen den Index besonders und wie wird sich die Börse entwickeln?   Der deutsche Status quo Viele Experten hatten mit einer Verschnaufpause gerechnet: In den letzten neun Wochen stieg der Dax um rund 2.200 Punkte. Nach dieser Rekordjagd lag die Annahme nahe, dass ein wenig Ruhe an der Börse einkehren würde – oder der Einbruch folgen müsste. Entgegen so mancher Expertenmeinung...

mehr

Mario Draghi – der Anlegerschreck!

1,14 Billionen Euro: Die Zahl des Jahres für die europäische Finanzwirtschaft. Das Milliarden-Anleihe-Projekt wird sicherlich dafür sorgen, die Kurse künstlich hochzuhalten. Was das jedoch für sichere Geldanlagen bedeutet, steht auf einem anderen Blatt.   Draghi und sein Milliardenprojekt Die EZB flutet die Märkte mit Geld. Ab März läuft das Staatsanleihekaufprogramm für mindestens 19 Monate, in denen 1,14 Billionen Euro in den Bondmarkt fließen werden. Mit dem Ankaufprogramm haben die meisten Ökonomen gerechnet – mit dieser...

mehr

Deutschland setzt wieder auf Risiko

Nach der Lehmann-Krise waren Zertifikate unattraktiver denn je. Inzwischen hat sich das gewandelt: Der Bundesverband deutscher Banken meldete kürzlich, das Image habe sich gebessert und durch transparentere Kundeninformation sei auch das Vertrauen wieder angewachsen. Deutsche Anleger werden also eindeutig risikofreudiger.   Zertifikat: Was ist das eigentlich? Zertifikate sind Derivate, meist also überaus komplexe Finanzprodukte. Bei diesen Wertpapieren wird nicht direkt in einen Wert investiert, sondern auf einen Basiswert gewettet. Der...

mehr

Mit Köpfchen an die Börse! (1)

Überlassen sie die häufigsten Entscheidungsfehler ruhig den anderen! Man kann es zwar gleich so machen, wie es ein bekannte Börsenguru einmal riet: Aktien kaufen, in den Safe legen und nach 50 Jahren wieder herausnehmen. Doch vorher gilt es erst einmal, die richtigen Aktien zu kaufen, was nachweislich besser gelingt, wenn man sich vor verbreiteten Denkfehlern bezüglich Aktien und Börse hütet. Wohin steuert die Aktie? Eine der häufigsten Fehler beginnt schon beim Kauf. Unerfahrene Käufer orientieren sich am Einstiegspreis. Sie...

mehr

So vermeiden Sie fünf große Fehler der Geldanlage!

Das Einmaleins der Geldanlage muss gelernt sein. Dabei ist es eigentlich gar nicht so schwierig, sein Geld sinnvoll anzulegen – wenn man einige Dinge beachtet. Wir haben fünf entscheidende Fehler zusammengestellt, die es in punkto Geldanlage zu vermeiden gilt! In erster Linie sollte man sich als Anleger nicht von der Chance auf die große Rendite blenden lassen. Wenn einem beispielsweise eine Anlage mit 10 Prozent Rendite und ohne Risiko angeboten wird, sollte man auf jeden Fall aufhorchen. Wenn es so einfach funktionieren würde, wäre...

mehr

Jetzt vom Börsenboom profitieren!

Die Deutschen sind ein Volk von Sparern, die in hohem Maß solide, sichere Geldanlagen schätzen. Von Aktien lassen die meisten daher von vornherein die Finger. Doch zu Unrecht: Denn bei den aktuellen Niedrigzinsen sind Aktien momentan die lukrativste Geldanlage. Seit Jahresbeginn ist der DAX um 11 Prozent gestiegen, 2012 mit eingerechnet sogar ganze 40 Prozent. Von solchen Renditen kann man bei weniger spekulativen Anlagen nur träumen. Denn die Zinsen von Tagesgeld und Co. gleichen noch nicht einmal die Inflation aus. Wäre dieses Rekordtief...

mehr

Aktien wieder hoch im Kurs

Die Schuldenkrise in Europa sorgt für einen Boom auf dem Aktienmarkt. In der ersten Hälfte des Jahres legten 10,2 Millionen Menschen in Deutschland ihr Geld direkt oder indirekt in Aktien an. So viele Anleger hatte nur das Jahr 2000 zu verzeichnen, als die Telekom die Börse eroberte. Doch woher genau stammt diese Entwicklung? Bei erster Betrachtung wirkt dieser Aktienboom verwunderlich, da die Euro-Krise große Kursschwankungen mit sich bringt. Trotz allem gilt eine Investition in Dividendenpapiere derzeit als vergleichsweise sicher. Die...

mehr