Anleihen kaufen trotz Negativzinsen?

Anleihen kaufen trotz Negativzinsen?

Warum kaufen Anleger Bundesanleihen trotz Negativzinsen, fragen sich viele? Man macht doch erstmal Verlust und erhält weniger Geld zurück! Dennoch verkaufen sich Bundesanleihen weiter gut! Das hat unter anderem auch damit zu tun, dass die Anleihen des Bundes bei den deutschen Anlegern bisher immer sehr gut ankamen, eine alte Liebe sozusagen. Denn seit Jahrzehnten versprechen die Anleihen zum einen, dass man sein Anlagekapital stets vom Finanzminister wieder zurückbekommt und zum anderen, dass man für sein Vertrauen in den Bund auch schöne...

mehr

Börse clever nutzen mit sicheren Aktienanleihen!

China hustet – und die DAXe  flüchten weltweit in ihre Höhlen. Dennoch sollte man sich nicht ängstlich von der Börse abwenden, sondern clevere Geldanlagen kaufen – wie Aktienanleihen! Risiko abfedern mit Aktien-Anleihen Neue Aktienkäufe sind momentan eher riskant, keiner weiß, welche Firmen von der China-Krise in Mitleidenschaft gezogen werden. Doch wer in Aktien-Anleihen investiert, kann das Risiko abfedern. Denn sie bieten dem Anleger die Möglichkeit, indirekt von den Chancen der Aktienmärkte zu profitieren und sich zudem...

mehr

Zinsprognosen – Das Märchen der vorhersagbaren Zinsen für Anleihen & Co.!

Zinsprognosen sollen für die Anleger eine Entscheidungshilfe sein. Doch Untersuchungen zeigten auf, dass über die Hälfte aller Zinsprognosen falsch waren. Glücksspiel Vorhersage! Andersherum gesagt: Hätte man die Zinsentwicklung mit einem Würfel vorhergesagt, hätte man fast besser gelegen. Ode noch besser: Nicht die Prognosen zeigen, in welche Richtung der Zins geht, sondern die Zinsentwicklung bestimmt die Richtung der Prognosen. Die meisten Finanzexperten machen nämlich nichts anderes, als der tatsächlichen Zinsentwicklung mit ihren...

mehr

Die Deutschen – ein Volk mit Bunkermentalität?

Der Dax steht auf einem Allzeithoch, doch die Mehrheit der Sparer und Geldanleger in Deutschland will daran scheinbar nicht teilhaben. Beharrlich verweigert man die Aktie, hält lieber an Sparbuch und Lebensversicherung fest und verliert so Milliarden von Euros. Latente Enteignung durch Sparbuch & Co. Während der Dax seit einem Jahr um über 25 Prozent zulegte, nahm gleichzeitig die Zahl der Aktionäre ab – um satte 600.000 Anleger ab. So besitzt ausgerechnet während eines Börsenbooms nur jeder neunte Geldanleger Anteile an deutschen...

mehr

Geldanlage 2013: Retten Sie Ihr Vermögen!

Eurokrisen, Konjunktur und Bankenzockerei haben viele Anleger so verunsichert, dass Sie nur noch auf Nummer sicher gehen. Doch niedrige Renditen vernichten auf Dauer jedes Vermögen. Die bessere Strategie ist es, sich eine zukunftsfähige Geldanlage aufzubauen. Experten auf dem diesjährigen Münchner Bankengipfel konnten zeigen, dass dies gar nicht so schwer ist. Vor allem sollte man die bewährten  Regeln der Geldanlage auch in turbulenten Zeiten weiterhin beherzigen. Die 7 Regeln der Geldanlage Ohne Risiko kein Vermögensaufbau. Legen Sie...

mehr

Festverzinsliche Wertpapiere

Regelmäßige und sichere Geldanlage Festverzinsliche Wertpapiere sind werden vom Staat herausgegeben, der sich damit Einnahmen verschafft, in der Regel handelt es sich dabei um Bundeswertpapiere. Im Finanzjargon werden festverzinsliche Wertpapiere häufig auch Anleihen oder Renten genannt. Gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten sind eine hervorragende Möglichkeit für einen langfristigen Vermögensaufbau. Aus diesem Grund finden sich für die Geldanlage „Festverzinsliche Wertpapiere“ viele Angebote zu attraktiven Konditionen. Für...

mehr