KfW-Studienkredite schneiden weiter am besten ab!

KfW-Studienkredite schneiden weiter am besten ab!

Studierende, die kein Bafög mehr bekommen, müssen auf Studienkredite ausweichen. Hier gibt es viele Anbieter. Doch die beliebten Kredite der KfW-Bank bleiben nach wie vor die Nummer Eins.

Fast zwei Drittel aller Antragsteller nahmen letztendlich einen der KfW-Bank in Anspruch. Denn als staatliche Einrichtung genießt die Förderbank besonderes Vertrauen und bietet in vielen Fällen jedoch auch einfach die günstigeren Konditionen an als die Konkurrenz.

Alle EU-Bürger berechtigt

Antragsberechtigt sind dabei die Bürger aller 28 EU-Staaten, die an einer Universität oder einer vergleichbaren Hochschule in Deutschland eingeschrieben sind.
Der Förderbetrag beträgt maximal 54.400 Euro über höchstens 14 Semester. Nach Beendigung des Studiums hat man bis zu 25 Jahre Zeit, den wieder zurückzuzahlen.
Außerdem kann man mit der Zurückzahlung warten, bis man im neuen Job Fuß gefasst hat. Denn mit der Tilgung kann man bis zu 23 Monate nach dem Ende der letzten Kreditzahlung warten.

Allerdings empfiehlt es sich, um die Kosten so gering wie möglich zu halten, den Kredit so schnell wie möglich zurückzuzahlen.

KfW-Studienkredit beantragen

Einfach das Online-Formular auf der Internet-Seite der KfW ausfüllen, Antrag ausdrucken unterschreiben und bei einem „KfW-Vertriebspartner“ abgeben. Das kann sowohl das Studentenwerk sein, aber auch ihre Bankfiliale.