Autokredit besser von der Bank als vom Hersteller!

Autokredit besser von der Bank als vom Hersteller!

– vorher gut berechnen!

Null Zinsen, niedrige Raten, keine Anzahlung – klingt nach Lockangebot. Dabei handelt es sich um einen ganz normalen von der Bank. Meist die beste Option!

Doch vorher gilt es, standhaft zu bleiben, denn vor allem beim Neuwagenkauf überbieten sich die Autobanken mit vermeintlichen Superschnäppchen. Kein Wunder, schließlich hat der Kreditgeber kaum ein Risiko, hat er doch den teuren Neuwagen als Sicherheit. Da kann man mit den Zinsen schon ordentlich nach unten gehen. Auch die Direktbanken im Internet locken meist mit billigeren Zinsen.

Doch wer für sich und seinen Traumwagen den günstigsten Kredit finden will, darf nicht nur den niedrigen Zinssatz im Auge haben. Denn je nachdem ob es sich um einen Neuwagenkauf oder um einen Gebrauchtwagenkauf handelt, muss man unterschiedliche Kriterien beachten.

Ratenkredit der Bank

Die Filial- und Direktbanken vermitteln beim in der Regel einen Ratenkredit. Wer sich dabei die Summe in bar geben lässt, kann beim Autohändler möglicherweise noch einen zusätzlichen Rabatt aushandeln.
Für den Gebrauchtwagenkauf gibt es dagegen einen Bankkredit meist nur dann, wenn das Auto eine Altershöchstgrenze nicht überschritten hat.

Tipp

Rechnen Sie vorher genau die monatliche Belastung aus, die sich mit einem Kredit für ihre Haushaltskasse ergibt. Man sollte vor allem darauf achten, dass die Ratenhöhe nicht bereits relativ hoch angesetzt ist, denn unvorhergesehene Ereignisse treffen IMMER ein – und dann ist der schöne Zins- und Tilgungsplan schnell Makulatur und das Auto wird zum Hassobjekt für den Familienfrieden.