Kuriose Steuertipps: Allergiematratze, Samenspende und Taubenabwehr

Die Steuerklärung naht, der Schweiß bricht aus! Betriebsausgaben, Werbungskosten, haushaltsnahe Dienstleistungen. Alles schon gehört! Aber wissen Sie eigentlich, was sie genau darunter absetzen können?

 

Die Allergiematratze

Bettzeug für Allergiker fällt innerhalb der unter außergewöhnliche Belastung. Vorausgesetzt ist natürlich, dass Sie die Kosten selbst tragen – und nicht Ihre Krankenkasse. Für den Nachweis sorgt ein amtsärztliches oder vertrauensärztliches Gutachten. Atteste von Fachärzten reichen hier leider nicht aus.

Die Haustier-Nanny

Füttern, Fellpflege oder Betreuung. Ihr Haustier-Sitter ist in jedem Fall unter haushaltsnahe Dienstleistung zu verbuchen. Das wurde kürzlich vom Finanzgericht Düsseldorf so entschieden. Sollte das Finanzamt es Ihnen verweigern, verweisen Sie auf dieses Urteil!

Alternative Heilmedizin

Heileurythmie, Homöopathie, Anthroposophie und Phythotherapie können als außergewöhnliche Belastung die Einkommensteuer mindern. Alle gesetzlich anerkannten Therapierichtungen fallen darunter. Notwendig ist nur die Verordnung durch einen Arzt oder Heilpraktiker.

Maklergebühren

Die Provision für Ihren Makler können Sie bei Werbungskosten geltend machen, wenn Ihr Umzug berufsbedingt ist. Hierbei reicht es aus, wenn sich Ihr Arbeitsweg merklich verringert. Auch die Vermittlung einer Mietwohnung gehört dazu.

Samenspende

Samenspenden oder künstliche Befruchtungen fallen unter außergewöhnliche Belastung – und sind in vielen Fällen steuerlich abesetzbar. Auch Spermien von anonymen Spendern gehören dazu. Laut einem Urteil des Bundesfinanzhofs sei die Befruchtung der Ehefrau mit Fremdsamen eine medizinische Maßnahme, wenn sie eine behinderte Körperfunktion des Ehemannes ersetze.

Pilzbekämpfung und Taubenabwehr

Die Betriebskostenabrechnung der Wohnung sollten sie als Mieter sowie als Vermieter im Auge behalten. Viele haushaltsnahe Dienstleistungen sind als Positionen in der Steuererklärung bekannt. Hierunter fallen allerdings auch exotische Ausgaben, wie: Dachrinnenreinigung, Graffiti- oder Hausschwammbeseitigung, die Installation oder Reparatur von Insektenschutzgittern, Maßnahmen zur Pilzbekämpfung oder zur Taubenabwehr. Bei Vermietern fallen diese unter Werbungskosten.