Wichtige Änderungen für ihre Finanzen!

Neue Bahncards, geringere Mieten, mehr Unterhalt und auch höhere Strafen. Das alles ändert sich ab sofort und in den nächsten Monaten!

Neue Bahncards

Seit August gibt es neue BahnCards. So gibt es ab sofort eine Art Probe-BahnCard für drei Monate. Ideal für die großen Ferien oder auch für Dezember und Januar. Wer nicht älter als 26 Jahre ist, kann auch eine “My Bahncard 50″ kaufen. Ein Jahr lang nur halben Preis zahlen für nur 69 Euro.

Schwarzfahren wird teuer

Allerdings wird auch das Schwarzfahren teurer. Seit Juli dürfen alle Verkehrsbetriebe Schwarzfahrer mit 60 Euro statt bisher 40 Euro zur Kasse bitten.

Mehr Unterhalt

Der Unterhalt für Trennungskinder steigt. Die Bedarfssätze der “Düsseldorfer Tabelle” steigen um drei Prozent an.

Mietpreisbremse in Bayern

Ab sofort gilt in 144 bayerischen Städten und Ortschaften die Mietpreisbremse. Sie legt fest, dass die Miete bei Neuvermietungen nicht über zehn Prozent der ortsüblichen Miete liegen darf. Das wird vor allem Menschen freuen, die in die attraktiven Städte München, Landshut, Regensburg, Nürnberg, Fürth, Erlangen, Aschaffenburg, Würzburg, Augsburg, Neu-Ulm und Bayreuth ziehen wollen.

Info Mietpreisbremse

Die Mietpreisbremse ist kein Automatismus. Vielmehr ist es Sache des Mieters, sich gegen überhöhte Mieten zu wehren. Am geschickteste nach Unterzeichnung des Mietvertrages den darauf hinweisen und die bereits zuviel gezahlte Miete zurückfordern.