Baukredite mit langer Laufzeit von Vorteil

BaufinanzierungDie derzeit niedrigen Zinsen für ermutigen viele Wohnungskäufer und Häuslebauer, demnächst doch einmal Nägel mit Köpfen zu machen und sich eine Eigentumswohnung zu kaufen oder sich gleich ein Häuschen zu bauen. Momentan sind die Zinsen für derartige Investitionen günstig. Doch viele sind sich unsicher, ob sie den Baukredit eher schnell tilgen sollen oder ihn lieber lange laufen lassen.

SchnellSparen-Tipp
Zum Glück ist die Frage einfach zu beantworten: Wer zurzeit eine Immobilie kaufen oder bauen will, sollte für den Kredit eine möglichst lange Laufzeit wählen. Damit ist gewährleistet, dass die derzeit niedrigen Zinsen für viele Jahre sicher sind. Die Kredit-Laufzeit sollte dabei zwischen 15 und 25 Jahren dauern – wenn die Bank damit einverstanden ist. Zehn Jahre sind meist zu kurz. Denn wer Pech hat und seinen Kredit bis dahin nicht getilgt hat, benötigt meist eine Anschlussfinanzierung, die er möglicherweise inmitten einer Hochzinsphase abschließen müsste. Dann wird es teuer!
Die Verbraucherzentralen raten jedoch, nichts zu überstürzen. Denn es gibt momentan keinen Grund zu der Annahme, dass die Zinssätze im nächsten Jahr einen dramatischen Sprung nach oben machen.