Altersvorsorge: Schlagen Sie die Grundsicherung!

Altersvorsorge: Schlagen Sie die Grundsicherung!

Finanzielle Vorsorge für das Alter ist ein buchfüllendes Thema, das ganze Medienbranchen ernährt. Doch starten Sie mit dem ersten Schritt: Schlagen Sie die Grundsicherung!

Höchste Hürde: Grundsicherung

Das ist auch die Strategie erfahrener Anlageberater: Erst einmal mit der Auszahlung aus der gesetzlichen die Höhe der Grundsicherung im Alter überspringen. Dann kann man entscheiden, wie man weiter privat vorsorgen will. Denn: Solange man bei der gesetzlichen zu wenig tut, solange belohnt der Staat die Anstrengungen im Bereich der privaten Altersvorsorge nicht.
Für die gesetzliche Rente zählt im Augenblick jeder Cent, den man dafür finden kann. Der Top-Booster dafür ist schlicht und einfach ein besser bezahlter Arbeitsplatz als der bisherige. Ein höherer Bruttolohn leistet mehr für ihre Rente als jede andere Maßnahme.

Grundsicherung checken

Dafür müssen sie sich jedoch auch etwas um ihre Rentenformalitäten kümmern. Überprüfen sie zum Beispiel die Rentenbescheide, die sie bekommen. Verspricht Sie ihnen bereits mehr als 1.000 Euro Rente, dann können sie loslegen und sich auf die private Altersvorsorge stürzen.
Sind es weniger als 1.000 Euro dann sollten sie unbedingt einen Termin zur Rentenklärung vereinbaren, um herauszufinden, ob sich noch irgendwo Beitragsjahre verstecken.
Falls das erschöpft wurde, bleibt ihnen nur übrig, ihr Einkommen zu erhöhen bzw. die Einzahlung in die gesetzliche Rente zu steigern.