Kein unnötiges Geld für Ihr Girokonto!

Kein unnötiges Geld für Ihr Girokonto!

Filialbanken bieten immer noch günstige Girokonten! Die Banken wollen von ihren Kunden Geld dafür, dass sie ihr Geld auf dem Girokonto parken. Doch wer sich auskennt, kann viele Euros an Gebühren sparen. Passendes Modell wählen Gut ist es, zu wissen, dass die Bank nicht nur ein Girokonto-Modell anbietet, sondern meist mehrere zu unterschiedlichen Kosten. Besonders bei Filialbanken mit viel Kundenverkehr ist das in der Regel der Fall. Das heißt umgekehrt, dass nicht jedes Modell für jeden Kunden passt. Wer zum Beispiel sein Girokonto...

mehr

Eigentumswohnung kaufen: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt?

Eigentumswohnung kaufen: Ist jetzt der richtige Zeitpunkt?

Home, sweet home! So lautet noch der Traum vieler Miete. Lieber Eigentum statt lebenslanger Mieter, denken sie und viele wollen jetzt zuschlagen. Einmalige Gelegenheit? Denn die Gelegenheit ist historisch günstig und kommt vielleicht so schnell nicht wieder. Zudem gibt es für das Ersparte zurzeit so gut wie keine Zinsen. Tagesgeld und Festgeld fungieren lediglich als besseres Girokonto oder als eleganteres Sparbuch. Was jedoch am stärksten für den Kauf einer Immobilie spricht, das ist der Vorsorgeaspekt für Alter und Rente. Denn die...

mehr

Altersvorsorge: Schlagen Sie die Grundsicherung!

Altersvorsorge: Schlagen Sie die Grundsicherung!

Finanzielle Vorsorge für das Alter ist ein buchfüllendes Thema, das ganze Medienbranchen ernährt. Doch starten Sie mit dem ersten Schritt: Schlagen Sie die Grundsicherung! Höchste Hürde: Grundsicherung Das ist auch die Strategie erfahrener Anlageberater: Erst einmal mit der Auszahlung aus der gesetzlichen Rente die Höhe der Grundsicherung im Alter überspringen. Dann kann man entscheiden, wie man weiter privat vorsorgen will. Denn: Solange man bei der gesetzlichen Rente zu wenig tut, solange belohnt der Staat die Anstrengungen im Bereich...

mehr

Gut finanziert zum neuen Traumauto!

Gut finanziert zum neuen Traumauto!

Frühlingszeit – Autozeit! Neue Modelle locken allerorten und machen Lust auf Veränderung. Mit unseren Finanzierungstipps kommen sie günstig zu ihrem neuen Auto. Vergleichsportale bieten Orientierung Wer den Kaufpreis nicht auf einmal zahlen kann, kann sich beispielsweise auf dem Autoportal mag-mobil.de oder Finanzcheck über die günstigsten Autokredite informieren. Mit diesem Finanzierungsvorschlag kann man dann im Autohaus schön als Barzahler auftreten und einen üblichen Barzahlungsrabatt erzielen. Ob das Angebot vom Händler samt...

mehr

Immobilien: Bauträger richtig bewerten!

Immobilien: Bauträger richtig bewerten!

Die Entscheidung, ein Haus zu bauen ist eine finanziell riskante Sache. Ein Risiko, das man jedoch gut absichern kann: die Bewertung des Bauträgers. Doch den Bauherren richtig zu bewerten, ist vor allem für Laien im Rahmen ihrer Baufinanzierung eine große Herausforderung. Auch wenn das Preis-Leistungs-Verhältnis okay zu sein scheint, sollte man doch vor Vertragsabschluss unbedingt auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit sowie Zuverlässigkeit und Qualität des Bauträgers abchecken. Bürgschaft nachgewiesen? Optimal ist es, wenn der...

mehr

Kurzzeitkredite sind meist keine Lösung!

Kurzzeitkredite sind meist keine Lösung!

Kurzzeitkredite ähnlich teuer wie Dispo! Wer einen Kurzzeitkredit abschließt, zahlt ähnlich hohe Zinsen wie beim Dispokredit. Die Zinsen bewegen sich zwischen 10 und 14 Prozent. Doch es gibt noch mehr Nachteile! Längere Zinsbelastung Denn während man beim Dispo mit der nächsten Einzahlung dem Zinsspuk schon wieder ein Ende machen kann, ist man beim Kurzzeitkredit (engl. Payday Loans) für 30-Tage mit dem hohen Zins belastet. Und so schnell wie beim Dispokredit oder bei der Kreditkarte steht das Geld auch nicht zur Verfügung. Denn in der...

mehr

Steuererklärung – Krankheitskosten nicht immer absetzbar!

Steuererklärung – Krankheitskosten nicht immer absetzbar!

Kosten für Heilpraktiker, Brillen, Zahnersatz, Physiotherapie, Akupunktur und Fahrtkosten sind typische Krankheitskosten, die als außergewöhnliche Belastungen von der Steuer absetzbar sind. Doch nicht immer sind sie so einfach absetzbar. Hat der Steuerpflichtige Mehrkosten beispielsweise aufgrund einer chronischen Krankheit, dann kann er diese in seiner Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung geltend machen und dafür eine Steuererleichterung beantragen. Finanzamt darf ablehnen Doch dem Finanzamt bleibt es stets überlassen, alle...

mehr

Frauen bekommen auch 2016 deutlich weniger Gehalt!

Frauen bekommen auch 2016 deutlich weniger Gehalt!

Gender Pay Gap – lautet der smarte Begriff für die Ungerechtigkeit beim Gehalt von Männern und Frauen. Lässt sich das wirklich nicht schneller ändern? Denn nach wie vor hat sich Lücke beim Gehalt zwischen männlicher und weiblicher Belegschaft nicht nennenswert geschlossen. Wobei sich die Ungleichbehandlung weniger bei den normalen Angestellten, als vielmehr beim Management zeigt. Eine Studie hat jüngst ermittelt, dass das Gehalt von Frauen im Durchschnitt immer noch 22 Prozent unter dem Gehalt der Männer liegt. Wobei das mit den...

mehr

Cashcards – bargeldloses Zahlen geht easy!

Cashcards – bargeldloses Zahlen geht easy!

Wer nicht immer mit einem dicken Portmonee herumlaufen will oder ständig zu wenig Kleingeld dabei hat, bekommt ordentlich Rückenwind durch eine Cashcard. Fünfzig Euro bargeldlos! Viele Bankinstitute bieten sie an: Am bekanntesten ist derzeit wohl die girogo­-Karte der Sparkassen. Man erhält damit eine komfortable Lösung für das bargeldlose Bezahlen von Beträgen bis zu 50 Euro. Man braucht also nicht auf Kleingeld zu achten, wenn man sich samstags Brötchen und die Wochenendzeitung kauft oder wegen einem Aspirin schnell noch vor...

mehr

Solide Basis für die eigene Immobilie schaffen!

Solide Basis für die eigene Immobilie schaffen!

Den Traum von der eigenen Immobilie träumen viele. Doch damit es kein Albtraum wird, sollte das Projekt von Anfang an solide finanziert sein. Ausreichend Eigenkapital Ganz ohne Eigenkapital macht der Immobilienkauf keinen Spaß. Zwanzig Prozent der Kaufsumme sollte man schon auf der hohen Kante haben. Mehr ist meist besser. Konkret bedeutet das bei einer Kaufsumme von 250.000 Euro einen Eigenkapitalanteil von mindestens 50.000 Euro. Dazu zählt allerdings nicht nur Cash auf dem Konto, sondern auch das Guthaben auf dem Bausparvertrag...

mehr

Dax und Dow Jones – wie Äpfel und Birnen!

Dax und Dow Jones – wie Äpfel und Birnen!

Jeden Tag sieht man die Börsen-News im TV und hört von DAX und Dow Jones – dabei sind beide doch kaum miteinander vergleichbar. Sie sind eher wie Äpfel und Birnen. Dax und Dow Jones – wie Äpfel und Birnen! Was viele Laien nicht wissen: Die Aktienindices der jeweiligen Länder sind nur schwer zu vergleichen. Prinzipiell zeigen jedoch alle an, wie sich eine Auswahl von Aktien in einem Markt entwickelt. Doch die Werte sind sehr unterschiedlich – der Dow Jones liegt um mehrere tausend Punkte höher als der deutsche DAX. Ist die deutsche...

mehr

Do-it-yourself: Selbst gegen falschen Steuerbescheid klagen!

Do-it-yourself: Selbst gegen falschen Steuerbescheid klagen!

Sind sie sauer, weil teure Posten einfach aus ihrer Steuererklärung gestrichen wurden? Dann sollten sie Einspruch gegen den Bescheid einlegen. Falls der jedoch abgelehnt wird, können Sie auch vor dem Finanzgericht klagen. Ohne Anwalt! Streitwert ab 1000 Euro Was viele nicht wissen: Ein Anwalt ist dafür nicht nötig! Nach Zugang der Entscheidung können Steuerzahler innerhalb eines Monats gegen den Bescheid des Finanzamts klagen. Allerdings sollte der Streitwert über 100 Euro liegen. Anderenfalls steht das Risiko in keinem Verhältnis mehr...

mehr

Online-Banking: Smartes Banking – für Leute von heute!

Ob mit Karte, Smartphone-App oder am heimischen PC: Online-Banking spart viel Zeit und ist so bequem und sicher wie noch nie. Neue Verfahren sorgen für Sicherheit. Innovative Lösungen Immer mehr Banken sorgen mit innovativen Lösungen, wie pushTAN-Verfahren oder einer Basiskreditkarte für noch mehr Komfort und Sicherheit. Kreditkarten mit vielen Vorteilen Eine Kreditkarte ist äußerst praktisch und wird in den nächsten Jahren fast unverzichtbar werden. Wer ins Ausland fährt, beispielsweise in die Niederlande, Norwegen oder Schweden, kann...

mehr

Zinsprognosen – Das Märchen der vorhersagbaren Zinsen für Anleihen & Co.!

Zinsprognosen sollen für die Anleger eine Entscheidungshilfe sein. Doch Untersuchungen zeigten auf, dass über die Hälfte aller Zinsprognosen falsch waren. Glücksspiel Vorhersage! Andersherum gesagt: Hätte man die Zinsentwicklung mit einem Würfel vorhergesagt, hätte man fast besser gelegen. Ode noch besser: Nicht die Prognosen zeigen, in welche Richtung der Zins geht, sondern die Zinsentwicklung bestimmt die Richtung der Prognosen. Die meisten Finanzexperten machen nämlich nichts anderes, als der tatsächlichen Zinsentwicklung mit ihren...

mehr

Wichtige Änderungen für ihre Finanzen!

Neue Bahncards, geringere Mieten, mehr Unterhalt und auch höhere Strafen. Das alles ändert sich ab sofort und in den nächsten Monaten! Neue Bahncards Seit August gibt es neue BahnCards. So gibt es ab sofort eine Art Probe-BahnCard für drei Monate. Ideal für die großen Ferien oder auch für Dezember und Januar. Wer nicht älter als 26 Jahre ist, kann auch eine “My Bahncard 50″ kaufen. Ein Jahr lang nur halben Preis zahlen für nur 69 Euro. Schwarzfahren wird teuer Allerdings wird auch das Schwarzfahren teurer. Seit Juli...

mehr