Fünf einfache Tipps fürs Stromkosten sparen!

Fünf einfache Tipps fürs Stromkosten sparen!

Die steigen seit einem Jahr wieder stark ein. Mit diesen simplen Tricks sparen Sie mehrere hundert Euro im Jahr.

Tipp 1: Werden Sie aktiv!
Von selbst steckt sie ihr Energieversorger nicht in den günstigsten Tarif. Rufen Sie an und fragen Sie nach günstigen, neuen Tarifen. Geben sie die Bezeichnung ihres aktuellen Stromtarifs bei Google ein und checken Sie, welche Ergebnisse kommen.

Tipp 2:  Trauen Sie nicht der Werbung!
Die günstigsten Tarife brauchen keine Werbung. Sie gibt es meist nur auf Nachfrage oder auf den Unterseiten der Webseiten der Energieanbieter.
Entpuppt sich der gehypte, neue als teures Pflaster, dann kündigen Sie zum nächstmöglichen Termin.

Tipp 3 Vergleichen Sie richtig im Internet!
Vergleichsportale sind eine feine Sache. Doch leider sind sie nicht ganz unabhängig, sondern bekommen Provision von den Stromanbietern, wenn sie diese auf der ersten Ergebnisseite platzieren. Überblättern Sie einfach die erste Seite und fangen sie erst auf der zweiten Seite mit ihrer Suche an! Wir empfehlen die Portale Check24 und TopTarif!

Tipp 4: Auf Service achten!
Wer ein paar Euro drauflegen kann, wird oft mit besserem Service belohnt. Beispielsweise bei der Dauer der Stromreisgarantie oder bei der Erreichbarkeit des Kundenservice nachts und am Wochenende falls es zu einem Stromausfall oder ähnlichem kommen sollte.

Tipp 5: Standby im Haushalt eliminieren!

Der Standby-Betrieb bei vielen Elektrogeräten im Haushalt frisst im Jahr eine dreistellige Eurosumme. Lassen Sie ihre Geräte über eine Stromleise laufen, den sie mit einem einzigen Schalter komplett ausschalten können.